Translate

Donnerstag, 29. September 2016

Burg Gößweinstein

Die Burg Gößweinstein
 
Bildquelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Burg_Goessweinstein-4.jpg (C) by Rufus46
 
Öffnungszeiten: Ostern - Oktober täglich 10 - 18 Uhr

Preise: Erwachsene 2,50 €

Adresse: Burgstraße 30
               91327 Gößweinstein

Die Burg Gößweinstein ist eine mittelalterliche Gipfelburg in Gößweinstein. Die Burg wurde vermutlich nach ihrem Erbauer, dem Grafen Gozwin benannt. Eine erste urkundliche Erwähnung der Burg findet man im Jahre 1076. Seit Bischof Otto von Bamberg ist die Burg als bambergischer Besitz nachweisbar. Im Jahr 1525 kam es im Bauernkrieg zu Zerstörungen und anschließendem Wiederaufbau. Im Zweiten Markgrafenkrieg wurde die Burg ein zweites mal zerstört und wieder aufgebaut. 1890 erwarb Freiherr Edgar von Sohlern die Burg und gestaltete sie im neugotischen Stil um. In der Burgkapelle sind spätgotische Figuren erhalten. In der Burg ist ein kleines "Museum" eingerichtet das aber eigentlich nur aus einigen Möbeln und mittelalterlichen Waffen besteht. Die Burgkatze war um einiges interessanter. Für das Museum braucht man nicht länger als 15 Minuten.
Insgesamt ist die Burg kurzweilig und interessant aber kein großes Highlight.

Ausgangswert 10 Punkte
- 4 Punkte für das "Museum"
------------------------------------------
6 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen