Translate

Dienstag, 8. Dezember 2015

Insel Mainau

Die Insel Mainau
 
Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mainau#/media/File:Metasequoia_glyptostroboides_alley_Mainau.jpg (c) by Jan-Herm Janßen
 
 
Öffnungszeiten:  Täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.
                              Tagesöffnungszeiten
                            

Preise: Winter (26. Oktober - 17. März 2016)
             Erwachsene 9,50 €
             ermäßigt 5,50 €
 
             Sommer
             Erwachsene 19 €
             ermäßigt 11 €

Adresse: 78465 Insel Mainau

Die Insel Mainau ist mit ca. 45 Hektar die drittgrößte Insel im Bodensee. Bedingt durch das günstige Klima am Bodensee wachsen auf der Insel Palmen, Zitrusfrüchte und andere mediterrane Pflanzen. Deswegen wird Mainau auch als Blumeninsel bezeichnet. Herzstück der Insel ist neben den historischen Gebäuden der parkähnlich angelegte Arboretum mit 500 verschiedenen Laub- und Nadelbäumen. Darunter befindet sich der älteste Mammutbaum Deutschlands. Im Frühjahr beginnt auf der Insel das Jahr mit einer Orchideenschau. Ende März bis Mitte Mai blühen Narzissen, Tulpen und Hyazinthen. Im Sommer blühen rund 500 verschiedene Rosensorten. Die Frühlingsallee führt zu den Mediterran-Terrassen mit exotischen Kübelpflanzen, wie Kakteen, Palmen und Agaven. Im Herbst blühen etwa 20.000 Dahlienbüsche.

Das ganzjährig geöffnete Schmetterlingshaus ist das größte seiner Art in Deutschland. Bei 25 Grad und 90 % Luftfeuchtigkeit spaziert man durch 700 bis 1000 Schmetterlinge. Die Gartenanlage rund um das Schmetterlingshaus wurde als Lebensraum für heimische Schmetterlinge gestaltet. Angeschlossen ist ein Duftgarten mit mehr als 150 Duftpflanzenarten. Außerdem gibt es ein Pfauengehege, ein Streichelzoo sowie einige gastronomische Einrichtungen.

Das Deutschordenschloss wurde 1739 bis 1746 erbaut. Das Schloss ist bis heute Wohnsitz der gräflichen Familie. An der gehissten gräflichen Fahne erkennt man ob die Adelsfamilie anwesend ist. Im Palmenhaus, eine aufwändige Glaskonstruktion findet man 20 Palmenarten, darunter eine mehr als 15 Meter hohe Dattelpalme, die 1888 gepflanzt wurde. Nebenan steht die Schlosskirche die als Ausgangspunkt des oberschwäbischen Hochbarocks gilt.

Der Besuch der Insel Mainau ist ein absolutes Highlight und rechtfertigt den doch hohen Eintrittspreis absolut.

Ausgangswert 10 Punkte
- 0 Punkte Abzug / keine Kritik
----------------------------------------------
10 Punkte

Bildquelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Mainau_DSCN2313.JPG (c) by Giacomo1970


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen