Translate

Sonntag, 15. November 2015

Hockey Hall of Fame - Toronto

Die Hockey Hall of Fame

Kontakt:
Hockey Hall of Fame
Brookfield Place, 30 Yonge Street
Toronto, Ontario
www.hhof.com
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag  10:00 - 17:00 Uhr
Samstag                9:30 - 18:00 Uhr
Sonntag               10:30 - 17:00 Uhr
 
Sommer:
Montag - Samstag    9:30 - 18.00 Uhr
Sonntag                  10:00 - 18:00 Uhr
 
Preise:
Erwachsene:     Can$ 18 (ca. 12,5€)
Senioren (65+): Can$ 14 (ca. 10€) 
Kinder (4-13):    Can$12 (ca. 8€)


 


 
Der Stanley Cup - älteste Trophäe im Mannschaftssport
Eishockey, oder einfach nur Hockey wie die Kanadier sagen, gehört zu Kanada. Es ist nicht nur Sportart Nr. 1 dort, sondern ein Teil ihrer Kultur, fast schon wie eine Religion. Und Toronto ist das Mekka des Sports. Deswegen befindet sich im Herzen der Stadt die Hockey Hall of Fame in der nicht nur die größten Spieler der nordamerikanischen Profilga - NHL - geehrt werden sondern sich auch sonst alles um den schnellsten Mannschaftssport der Welt dreht.Im unteren Teil der Halle wird die NHL vorgestellt, ihre Geschichte, ihre Legenden, die Divisionen und die einzelnen Teams der Liga. Dabei darf ein Blick auf die Minorleagues und Juniorenligen nicht fehlen. Eine nachgebaute Umkleidekabine der Montreal Canadiens soll einen besonderen Einblick in das Innere eines NHL Teams geben aber in Zeiten in denen über die Medien ständig Bilder aus der Kabine gezeigt werden, verliert diese Nachstellung etwas an Reiz. Ein kleiner Bereich beschäftigt sich mit den größten Momenten des internationalen Hockeys. Logisch, dass in Kanada dabei besonders Sidney Crosbys „Golden Goal“ beim olympischen Finale 2010 in Vancouver im Vordergrund steht. Dieser Treffer erfüllte den Kanadiern den lang ersehnten Wunsch Olympiagold in ihrem Sport in ihrem Land zu holen und machte „Sid the kid“ zum Volkshelden.
 
Neben dem Ausstellungsbereich gibt es noch ein vielfältiges interaktives Angebot. In der Spielarena kann man selbst den Schläger in die Hand nehmen und versuchen einen Treffer gegen Elitetorhüter der NHL zu erzielen. Oder man schlüpft in die Goalieausrüstung um Schüsse der besten Torschützen zu parieren. Daneben bietet ein großer Sportsender in Kanada die Möglichkeit in die Rolle eines Kommentators zu schlüpfen und bedeutende Spielmomente zu kommentieren. Im Triviabereich kann man sein Wissen testen und erweitern. Abgerundet wird das Angebot durch einen 30minütigen 3D-Film der die besten Spielzüge von Legenden wie Wayne Gretzky, Mario Lemieux oder Bobby Orr ganz nah an den Zuschauer bringt.Doch das richtige Highlight erwartet die Besucher im oberen Bereich: die große Ruhmeshalle. Hier sind alle Namen der Hall of Famers auf Plaketten aufgelistet und alle Trophäen der NHL als Kopien ausgestellt. Im Mittelpunkt des Interesses steht natürlich der „heilige Gral des Hockeys: der Stanley Cup der dem Siegerteam der NHL überreicht wird. Alle Namen der Spieler die diesen Pokal mal gewinnen konnten, sind auf ihm eingraviert. Es ist ein Muss den Pokal zu berühren und ohne ein Bild mit ihm darf man die Hall of Fame eigentlich gar nicht verlassen.

Die Hall of Fame ist komplett gelungen und lässt das Herz eines jeden Hockeyfans höher schlagen. Es ist nicht nur eine Sammlung von großen Trophäen und Namen, der interaktive und multimediale Bereich, lässt den Sport lebendig werden. Allerdings ist es möglich, dass Leute, die mit Hockey absolut gar nichts anfangen können, sich hier fehl am Platz fühlen auch wenn jeder Kanadier und Reiseführer sagt, dass man die Hall of Fame unbedingt in Toronto gesehen haben muss. 


Ausgangswert 10 Punkte
- 0,5 Punkte für die unterschiedlichen Öffnungszeiten
---------------------------------------------------------------------
9,5 Punkte







 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen