Translate

Montag, 22. Juni 2015

Bergbau Museum und Besucherbergwerk Kupferberg


Bergbau Museum und Besucherbergwerk Kupferberg


Öffnungszeiten:
Mittwoch-Sonntag von 10.00–17.00 Uhr Führungen zu jeder vollen Stunde oder nach Bedarf
Vom 2. November bis 15. März geschlossen.


Eintrittspreise:

Erwachsene                                                                                  6€
Ermäßigt                                                                                       5€

 

Kontakt:
 

Bergbau Museum Kupferberg e.V.
Kirchplatz 3
95362 Kupferberg

Besucherbergwerk
Wirsberger Weg 34
95362 Kupferberg

 




Der Name der kleinsten Stadt Bayerns verrät bereits, dass es hier einst sehr große Kupfervorkommen gab. Das Bergbaumuseum und der Besucherstollen soll an die Geschichte des ältesten Erwerbszweig in Frankenwald und Fichtelgebirge erinnern.
 
Das Museum zeigt die verschiedenen Erze und Mineralien die hier abgebaut wurden oder immer noch werden. Ein sehr wichtiger Aspekt spielt hierbei die geschichtliche Entwicklung des Bergbaus in der Region um Kupferberg. Mit Modellen wird nachgestellt wie die Arbeit im Mittelalter unter Tage aussah und auch die Förderanlagen wurden in Miniaturform nachgebaut. Dazu wird das ganze noch atmosphärisch untermalt, indem das Museum einem Stollen nachempfunden wurde, unterlegt mit Klängen von Hammer auf Stein und tropfendem Wasser in einer Höhle. Zum Schluss kann man einen Blick in einen erhaltenen Stollen werfen, der schon einen Vorgeschmack auf das im Besucherbergwerk gibt.

Seit April 2015 ist Bergbau der Region noch ansehnlicher geworden durch die Eröffnung der St.-Veit-Zeche. Ein 200m langer Rundweg führt vorbei an alte Stollen in denen einst Kupfer abgebaut wurde. Aus Sicherheitsgründen sind die meisten Stollen nicht begehbar oder man kommt nur ein paar Meter hinein. Dieses Defizit wird aber durch die Nachstellung von Arbeitern und ihren Gerätschaften wieder wettgemacht. Gezeigt werden Arbeiter wie sie zu Beginn des Bergbaus gearbeitet haben und später die Arbeit durch Presslufthammer und Sprengstoff erleichtert wurde. Im Gegensatz zu anderen Besucherbergwerken ist der Rundweg selbst sehr bequem begehbar und soll sogar behindertengerecht ausgebaut werden.
Die Führungen durch das Bergwerk finden spontan statt ohne das eine Voranmeldung (außer bei größeren Gruppen) oder Mindestanzahl an Teilnehmern notwendig ist. Während der Führung wird auf die geologischen Hintergründe eingegangen aber vielmehr stehen die schwierigen Arbeitsbedingungen der Bergleute im Vordergrund. Für Geologieinteressierte sind zudem Sonderführungen möglich.

Ausgangswert 10 Punkte
 
- 1 Punkt für die Öffnungszeiten
--------------------------------------------------------
                                                                       9 Punkte

Das Bergbau Erlebnis Kupferberg ist nicht nur ein Werbeversprechen, es erfüllt dieses auch voll und ganz. Die Kombination aus Museum und Bergwerk vermittelt umfangreiches Wissen rund um den Bergbau sowohl zur Geologie als auch zur technischen Entwicklung und dem Leben der Bergleute. Und sollten danach noch Fragen offen sein, kann man sich jederzeit an das engagierte und gut informierte Personals des Vereins wenden.

 



                   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen