Translate

Mittwoch, 18. Februar 2015

Schloss Runkelstein - Bozen

Öffnungszeiten:  Winterzeit (bis 15.3.) - Dienstag bis Sonntag, 10:00 - 17:00 Uhr
                              Sommerzeit - Dienstag bis Sonntag, 10:00 - 18:00 Uhr

Preise: Erwachsene 8,00€
             ermäßigt 5,50€

Adresse:
St. Anton 15
Kaiser-Franz-Josef Weg
IT- 39100 Bozen

Schloss Runkelstein wird in Italien "Castel Roncolo" genannt und ist eine mittelalterliche Burganlage. Von Bozen mit einem Shuttlebus ganz einfach zu erreichen, liegt die Burg hoch auf einem Felsen und thront über die Umgebung.

Geschichtlich geht Schloss Runkelstein auf das Jahr 1237, also dem tiefen Mittelalter, zurück.
Erbaut durch die Brüder Friedrich und Beral von Wangen, ging die Burg durch viele Hände, bis sie schließlich 19. Jahrhundert an Kaiser Franz Joseph - und damit an die Habsburger - verschenkt wurde. Schlussendlich übergab Kaiser Franz Joseph die Burg an die Stadt Bozen. Dieses Besitzverhältnis besteht bis heute.

Bekannt ist Schloss Runkelstein vor allem für seinen Freskenzyklus. Eine Tatsache, die vielen Besuchern unbekannt, aber dennoch sehr beeindruckend ist: Das Schloss Runkelstein weist den größten, noch erhaltenen profanen Freskenzyklus auf - es sind dies also Fresken weltlicher Natur. Unter anderem sind in diesem Zyklus Portraits der Auftraggeber zu finden, vor allem die der Familie Vintler. Aber auch das Leben im Mittelalter generell wird dargestellt. Die Jagd, Turniere und der Alltag finden sich in dieser besonderen Art der Kunst dargestellt wieder.

Nebst dieser beeindruckenden Freskenmalereien gibt es auch immer wechselnde Ausstellungen auf Schloss Runkelstein. Zur Zeit unserer Besichtigung war dies König Artus. Angefangen von seinem persönlichen Werdegang, der Ritter der Tafelrunde bis hin natürlich zum Schwert Excalibur - all das war in sehr detaillierten Erklärungen, anschaulichen Bildern und bemüht verständlichen Tafeln dargestellt. Ich muss sagen, dass dieser Mix sehr gelungen ist. Es gibt wohl schon mehrere Ausstellungen zu König Artus, aber bestimmt nicht immer gelingt es, das Thema so kurzweilig und doch detailliert dem Besucher näher zu bringen. Die nächste Ausstellung auf dem Schloss beginnt übrigens in gut 40 Tagen.

Ein kleiner Kritikpunkt ist - ausgenommen Artus - Ausstellung - die Beschilderung mit Informationsmaterial... diese hätte durchaus ausführlicher, so wie eben in der Ausstellung, sein dürfen.

Dieses Schloss ist für viele Bozen - Besucher oftmals nur die 2. Wahl (nach Burg Sigmundskron).
Wir möchten jedoch ganz klar eine Besucher-Empfehlung aussprechen. Mit dem Shuttlebus kommt man problemlos hin und retour und aufgrund seiner Besonderheiten, seiner Geschichte und seiner gegenwärtigen Ausstellungen ist Schloss Runkelstein allemal einen Besuch wert.


Ausgangswert 10 Punkte
- 1 Punkt für die mangelnde Beschilderung
-----------------------------------------------
9 Punkte

Bildquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Runkelstein_3353.JPG (User DKrieger)
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Schloss_Runkelstein_ext.jpg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen