Translate

Freitag, 24. Oktober 2014

Messner Mountain Museum Firmian - Bozen

Das Messner Mountain Museum Firmian in Bozen


 
Öffnungszeiten:
1. Sonntag im März - 3. Sonntag im November: 10:00 bis 18:00 Uhr
 Donnerstags geschlossen

Preise:
Erwachsene                         € 10,00
Studenten / Senioren           € 8,00

Adresse:
Schloss Sigmundskron
Sigmundskronerstr. 53
I - 39100 Bozen

Das Messner Mountain Museum ist ein Projekt Reinhold Messners, jenem berühmten Bergsteiger, der als erster Mensch den Mount Everest ohne Hilfe zusätzlichen Sauerstoffs bestieg. Dies ist jedoch bei weitem nicht die einzige Meisterleistung: So war er auch überhaupt der Erste, der auf den Gipfeln aller Achttausender stand, natürlich auch hier ohne zusätzlichen Sauerstoff als Hilfe.
 
Das Projekt "Messner Mountain Museum" beinhaltet mehrere Stationen, wobei dieser Bericht sich auf das Zentrum, das Messner Mountain Museum (kurz: MMM) Firmian, konzentriert.
Dieses ist auf Schloss Sigmundskron in Bozen beheimatet und thematisiert den Bezug "Mensch und Berg" auf sehr eindrucksvolle Art und Weise.

Dieses umfassende Thema wird in mehrere Bereiche gegliedert, die auch alle unterschiedlich auf der Burg Sigmundskron untergebracht sind:

Ein großer Teil ist die Religion und der Glaube, wobei natürlich buddhistische Gedanken im Zusammenhang mit dem Himalaya viel Platz einnehmen und auch zeigen, wie wichtig solche spirituellen Werte und Symbole den Bergsteigern sind.

Weiters wird in einem speziellen Bereich auch denjenigen gedacht, die von den Bergen nicht mehr losgelassen wurden, also durch oftmals wetterbedingte oder andere Umstände ihr Leben lassen mussten.

Natürlich wird auch auf das Thema "Freiheit und Zeitlosigkeit" eingegangen, oftmals in Verbindung mit Kunst. Dies wird vor allem durch die aktuelle Sonderausstellung ersichtlich, die anlässlich Messners 70.Geburtstag beeindruckende Bilder - erstellt von dem Tiroler Künstler Richard Rangger - zeigt. Diese Bilder zeigen die größten Abenteuer des Bergsteigers; neben den Achttausendern zeigen sie auch auf wunderbar lebendige Weise die Wüste Gobi und die Antarktis, deren Durchquerung Messners Vita auf einmalige Weise ergänzen.

Selbstverständlich erfahren die Besucher auch einiges über die Entstehung der Berge, die Historie des Bergsteigens samt adäquater Ausrüstung, die einem vor Augen führt, welch ein großes Abenteuer die Besteigung all dieser Riesen sein muss.

Als subjektiven Eindruck kann nur gesagt werden, dass es wohl keinen geeigneteren Platz für das Zentrum dieser Museumskette, die von Messner selbst den Namen "15.Achttausender" bekommen hat, gibt.

Ab und an führen Zitate von Persönlichkeiten aller Welt vor Augen, welch freiheitsstrebende Mentalität hinter dieser großen Leidenschaft "Berg" steht. Eindrucksvoll führt der Rundgang durch das gesamte Schloss, Stock und Stein sind mit eingebunden; so hat man selbst ein wenig das Gefühl auf einer Bergtour zu sein.

Am Besten kann Reinhold Messner selbst erzählen, wie dieses Gefühl auf den Dächern der Welt sein muss, deshalb als Abschluss ein Zitat (entnommen dem MessnerMountainMuseum):


"[…] Ich will also erzählen, was ich erlebt habe an den äußersten Enden der Welt und von jenen, die Ängste mit mir teilten, Hoffnungslosigkeit manchmal und die Euphorie zuletzt, wieder geboren zu sein. Zurück aus menschenfeindlichen Welten haben wir nichts als Erfahrungen. Am Ende jedes Grenzgangs also, wenn wir zurück sind bei den Menschen, bleibt uns das gerettete Leben, das es wieder auszufüllen gilt: mit Herausforderungen, Zielen, Aufgaben. Eine dieser Aufgaben für mich ist das Bergmuseum, kurz MMM, in dem ich erzähle, was in uns passiert, wenn wir uns den Bergen ausliefern. Ihren Gefahren und ihrer Erhabenheit, ihrer Größe und ihren Geheimnissen. Zuletzt werden es fünf Häuser sein, die mein Bergmuseum ausmachen, ein Mosaik, das uns den Blick öffnen soll auf Werte, die den Gebirgen der Erde seit Anbeginn innewohnen: Zeitlosigkeit, obwohl sie verwittern; Gefahren, die wir alle fürchten; Entschleunigung, die uns allen Not tut."
Reinhold Messner


Ausgangswert 10 Punkte
keine Abzüge
--------------------------
10 Punkte

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen