Translate

Dienstag, 18. März 2014

Brücken - Venedig (Kulturtipp)

Brücken in Venedig
 
In wohl keiner anderen Stadt sind Brücken so wichtig, wie in Venedig. Es gibt in Venedig 435 Brücke die, die rund 120 Inseln miteinander verbinden. Die zwei Bekanntesten Brücken sind die Seufzerbrücke und die Rialtobrücke.
 
Die Seufzerbrücke (Ponte dei Sospiri)
 


Die Seufzerbrücke liegt zwischen dem Dogenpalast und dem neuen Gefängnis. Die schmale, elf Meter lange Kalksteinbrücke wurde von 1600 - 1602 erbaut. Vom Dogenpalast wurden die von venezianischen Gerichten Verurteilten in die Haft oder Exekution über diese Brücke in den Gefängnisraum geleitet. Erst im Zeitalter der Romantik erhielt die Ponte dei Sospiri den Namen Seufzerbrücke. Es wurde sich vorgestellt, das Gefangene auf dem Weg zum Gefängnis von hier aus zum letzten Mal mit einem Seufzen einen Blick in die Freiheit der Lagune werfen konnten.
 
Die Rialtobrücke (Ponte di Rialto)
 

 
Die Rialtobrücke ist eines der bekanntesten Bauwerke der Stadt Venedig. Die Brücke führt über den Canal Grande und hat eine Länge von 48 Meter. Der Name der Brücke bezieht sich auf das Gebiet Rialto in Sao Polo, das vor einigen Jahrhunderten der wichtigste Handelsplatz der Stadt war. Die Brücke wurden von 1588 - 1591 erbaut. Sie war bis 1854 der einzige Fußweg über den Canal Grande. Vor ihr standen drei andere Brücken an der selben Stelle. Die erste stammte aus dem Jahr 1181. Die zweite (Mitte des 13. Jahrhunderts) bestand aus Holz. Diese Brücke brach 1444 unter dem Gewicht einer Menschenmenge zusammen. Über die dritte Brücke ist nichts bekannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen