Translate

Dienstag, 4. Februar 2014

Glasmuseum - Passau

Das Glasmuseum in Passau
 

Öffnungszeiten: Täglich geöffnet von 9 - 18 Uhr
 
Preise: Erwachsene 7 €
            ermäßigt 5 €

Adresse: Höllgasse 1
                94032 Passau
 
Das Glasmuseum in Passau beherbergt die weltweit größte Sammlung von böhmischen Glas. Die Sammlung umfasst rund 30.000 Gläser. In der Ausstellung werden über 13.000 Gläser gezeigt. Die Ausstellung umfasst die Epochen Barock, Rokoko, Empire, Biedermeier, Historismus, Jugendstil, Art Deco bis hin zur Moderne. Grob kann man sagen den Zeitraum von 1800 - 1950. Einen Schwerpunkt bildet das 19. Jahrhundert, die Hochblüte der böhmischen Glaskunst. Eröffnet wurde das Museum 1985 durch Neil Armstrong. Warum auch immer. Das Glasmuseum befindet sich im Hotel Wilder Mann, rund 2/3 des Gebäudes wird als Museum genutzt, 1/3 weiterhin als Hotel. Das Museum enthält einzigartige und tolle Glasstücke, allerdings fanden wir es wirklich schade das kaum auf die Entstehung und Verarbeitung von Glas eingegangen wird. Ein - etwas unerwarteter - weiterer Höhepunkt dieses Museums sind die Räume der Kaiserin Elisabeth II, genannt "Sissi". Hier gibt es viele Originale aus der Zeit der Kaiserin zu bestaunen, was zwischendurch eine willkommene Abwechslung zu so vielen Gläsern ist.

Der Rundgang ist leider sehr verwirrend gestaltet - mal hier eine Treppe runter und dort wieder rauf, das Schild "Ausgang" weist nicht direkt auf diesen hin, sondern gibt vielmehr den Weg durch noch 10 andere Räumlichkeiten vor. Weiters ist nach über 10.000 Gläser die Auffassungsgabe des menschlichen Körpers auch stark erschöpft. Wollte man jedes einzelne Glas in Ruhe betrachten, müsste man wohl mehrere Tage im Glasmuseum verbringen. Fotografieren ist erlaubt.

Ausgangswert 10 Punkte
- 1 Punkt für den Rundgang
- 1 Punkt für fehlende Informationen
--------------------------------------------------------
8 Punkte
 
Das Glasmuseum ist ein interessantes Museum, das aber auch noch Verbesserungsbedarf vorzuweisen hat.


 

1 Kommentar:

  1. Da würde ich doch einen Pluspunkt geben für das "Fotografieren ist erlaubt!" :)
    Allerdings sind so Gläser in tausendfacher Ausführung dann doch nicht ganz mein Thema ;)
    Lieben Gruß Björn

    AntwortenLöschen