Translate

Dienstag, 26. November 2013

Botanischer Garten - Zürich


Botanischer Garten Zürich
 
 
Öffnungszeiten:

Garten: März - September:Mo - Fr: 7 - 19 Uhr


Sa - So: 8 - 18 Uhr
 

 Oktober - Februar:Mo - Fr: 8 - 18 Uhr


Sa - So: 8 - 17 Uhr
 
Tropenhäuser: März - September:täglich: 9.30 - 17 Uhr

 Oktober - Februar:Mo - Fr: 9.30 - 17 Uhr


Sa - So, all. Feiertage: 9.30 - 16.45 Uhr
Preise: Eintritt kostenlos
 
Adresse: Zollikerstr. 107
                CH-8008 Zürich

Der Botanische Garten in der schweizer Metropole ist der Universität Zürich zugehörig und bietet Raum für Ruhe, Entspannung und auch Entdeckung. Er wurde in seiner heutigen Form 1977 gegründet.

Früher war der „alte“ Botanische Garten der Universität auf der anderen Seite des Zürichsees beheimatet, nach dem Umzug in das weitaus größere Areal ist er heutzutage eine kleine Ruheoase. Der „neue“ Botanische Garten bietet auch Nährboden für Forschung und Entwicklung. Neben einheimischen Wäldern und Pflanzen, wo Buchen und Hainbuchen und Fichten vorherrschend sind, gibt es auch Exoten zu bestaunen; diese sind je nach Art und benötigter Pflege draußen oder in einer der Glashäuser beherbergt. Diese drei Glaskuppeln sind eine beliebte Touristenattraktion und stellen faszinierende Faunawelten vor.

Unterteilt werden die Glasschauhäuser in folgende Gebiete:
  • Tropischer Bergwald
  • Tropischer Tieflandregenwald
  • Tropische Trockengebiete

Hier wird die Fauna der jeweiligen Region dargestellt – natürlich samt Klima und Feuchtigkeit. Die beinah ständige Bewässerung und die Wärme sorgen für optimale klimatische Bedingungen, die Pflanzen sind wirklich eindrucksvoll und faszinierend anzuschauen.

Aber auch andere Regionen wurden anschaulich nachempfunden; so gibt es beispielsweise das Alpinum, ein mit Felsblöcken versehener Hang, inklusive Bergbach. Dieser Bereich ist – wie der Name schon sagt – den Alpen und anderen Bergregionen gewidmet und beinhaltet dementsprechendauch einen Teil derer Pflanzen, wie zum Beispiel Föhren und Adonisröschen.
Ein Mittelmeergarten mit Feigen- und Zypressenbäumen (ganzjährig geöffnet!), der Nutzpflanzengarten, Wasserpflanzengarten mit Seerosen und Co (wo sich auch kleine Tiere wir Frösche und diverse Insekten tummeln) und noch einige Bereiche mehr, komplettieren das umfassende Angebot des Botanischen Gartens.

Egal in welchem sich der Besucher aufhält, überall ist Platz und Raum zum Entspannen, um zur Ruhe zu kommen und dennoch wachsam und neugierig all die Gegebenheiten des Areals zu bestaunen. Deshalb ist ein Besuch im Botanischen Garten sehr zu empfehlen, gerade auch weil er einen Gegenpol zum geschäftigen Treiben der Stadt darstellt.
  
Ausgangswert: 10 Punkte
0 Punkte Abzug / keine Kritik
--------------------------------------------
10 Punkte





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen