Translate

Dienstag, 8. Oktober 2013

Wackelsteine - Solla (Kulturtipp)

Wackelsteine in Solla
 
 
 
Zwei Kilometer südöstlich von Solla, im Landkreis Freyung-Grafenau findet man in einem Waldstück einige Felsen. Besonders auffällig ist ein großer Felsen, der etwa 50 Tonnen wiegt. Er ruht auf einer fast ebenen Felsplatte. Angeblich kann ihn ein kräftiger Mensch leicht zum Schaukeln bringen. Ich war wohl nicht kräftig genug. Der Wackelstein stellt eine besondere Laune der Natur da und ist ein Naturdenkmal. Der Stein ist vor etwa 300 Millionen Jahren, in der Steinkohlezeit entstanden. Im Laufe der Zeit wurde der bayrische Wald langsam, und mit Unterbrechungen emporgehoben, was zu einer Abtragung der darüberliegenden Gesteinsschicht führte. So liegen heute Steine an der Oberfläche, die ursprünglich in großer Tiefe lagen. Wackelsteine mit dieser Größe sind sehr selten. Neben dem sehr großen Wackelstein, sind auch noch mehrere kleinere in der nahen Umgebung zu finden. Wirklich sehr beeindruckend!
 
Den Wackelstein erreicht man über die Wanderwege Nr. 61, Ausgangspunkt Thurmansbang, Nr. 71; Ausgangspunkt Solla und Nr. 84, Ausgangspunkt Entschenreuth.


1 Kommentar:

  1. Ein Wackelstein? Davon hatte ich nie gehört, aber gut. Wobei ich nicht glaube es gibt diese kräftigen Menschen, sonst würde der Stein wohl nicht mehr da oben so liegen ;)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen