Translate

Mittwoch, 5. Juni 2013

Bergiselschanze - Innsbruck

Die Bergiselschanze in Innsbruck

Öffnungszeiten: Juni - Oktober Täglich / 9 - 18 Uhr
                           November - Mai / 10 - 17 Uhr - Dienstag ist Ruhetag

Preise: Erwachsene 9,50 €
             Kinder 4,50 €

Adresse: Bergiselweg 3
               A-6020 Innsbruck

Der Bergisel ist ein 746 Meter hoher Berg im Süden von Innsbruck. Seit 1952 ist Innsbruck ein Austragungsort der Vierschanzentournee. Nachdem zuvor kleinere Schanzen am Bergisel standen, wurde 1964 die große Bergiselschanze aus Beton erbaut. 1999 fand am Bergisel eine Snowboard-Show statt, bei der eine Massenpanik ausbrach und 5 Menschen zu Tode kamen. Auch wegen diesem tragischen Zwischenfall wurde das komplette Areal umgebaut und eine neue modernere Skisprungschanze gebaut. Die Tribünen sind heutzutage für 28.000 Menschen ausgelegt, bei dem damaligen Unglück waren 50.000 Leute bei der Snowboard Veranstaltung.

Im Eintrittspreis enthalten ist eine Auf- und Abfahrt mit dem Schrägaufzug zum Schanzenturm und die Benutzung des Turmlifts zur Aussichtsterrasse. Im Turm ist ein Restaurant untergebracht. Den Schanzenrekord hält immer noch Sven Hannawald mit einem Sprung auf 134,5 Meter. Geht man zu Fuß den Schanzenturm runter, wird man mit einer Galerie der berühmtesten Skispringer belohnt.

Der Blick vom Ausgangspunkt ist einzigartig (siehe unteres Bild), aber der Eintrittspreis ist dafür, was einem geboten wird sehr teuer. Im Restaurant haben wir nichts gegessen, weil neben den Tischen stehen die Touristenschlangen, die zur Aussichtsterrasse möchten. Eine Jahreskarte kostet 15 €, was in keinem Verhältnis mit einem einmaligen Eintritt steht, und das Restaurant ist nicht erreichbar, ohne Eintritt zu bezahlen.

Ausgangswert 10 Punkte
- 2 Punkte für den Preis/die Preispoltik
---------------------------------------------------------
8 Punkte

Ein beeindruckendes Bauwerk, mit einem genialen Ausblick. Nur der Eintrittspreis trübt den Besuch etwas.

Ein beeindruckender Gegenhang.

Phänomenaler Ausblick!

 
Der Rekordflug des Sven Hannawalds. Leider nicht in Deutsch.

1 Kommentar:

  1. Hm, 9 Euro - ganz schön heftig.
    Aber da spielt halt eine gewisse "Berühmtheit" mit rein.

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen