Translate

Montag, 18. Februar 2013

Mannheimer Wasserturm (Kulturtipp)

Der Mannheimer Wasserturm


Erbaut wurde der Wasserturm von 1886 bis 1889 nach den Plänen von Gustav Halmhuber. Der Turm ist 60 Meter hoch und 19 Meter breit. Bis in das Jahr 2000 diente er als Reserve Hochbehälter. Er fasst 2000 Kubikmeter Wasser.

Die Bürger von Mannheim konnten sich ab 1887 freiwillig für den Anschluss an die Wasserversorgung anmelden. Bis zur Fertigstellung des Wasserturms gab es lediglich 2.263 Anschlüsse, bei etwa 75.000 Einwohnern. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Wasserturm bei einem Bombenangriff schwer beschädigt. Es folgte der Plan den Wasserturm neu zu gestalten, unter anderem mit einem rundum verglasten Balkon. Der Entwurf löste jedoch unter den Mannheimern Bürgern große Proteste aus, und so wurde der Turm originalgetreu rekonstruiert. Seit 1987 steht der Wasserturm unter Denkmalschutz. Ganz außer Betrieb ist der Turm aber selbst heute noch nicht, er liefert Wasser für die Wasserspiele, die hinter dem Turm zu finden sind.

Wasserspiele: Montag - Sonntag 11.00 - 14.00 Uhr und 16.00 - 22.00 Uhr
Farbspiele: Samstag - Sonntag 22.00 und 23.00 Uhr (beleuchtete Wasserspiele)

Der Wasserturm ist sehr imposant und schön anzuschauen. Leider ist eine Innenbesichtigung nicht möglich. 



Kommentare:

  1. Uii, der Mannheimer Wasserturm! :D
    Wusste garnicht dass es dort Farb- und Wasserstpiele gibt :D Da muss ich mal hingehen glaub ich :)

    AntwortenLöschen
  2. Man kann bei dir auf der Facebook Fanpage garnichts posten :(
    Aber hey, ich hab meinen ersten Flattr bekommen vom quali :D !

    AntwortenLöschen