Translate

Dienstag, 15. Januar 2013

Biologiezentrum - Linz

 Das Biologiezentrum in Linz-Dornach



Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9 - 17 Uhr
                         Sonntag + Feiertage 10 - 17 Uhr
                         Samstag geschlossen  

An folgenden Tagen ist das Biologiezentrum geschlossen: 1. Nov., 24. Dez., 25. Dez., 31. Dez.
  
Preise: Kostenlos

Adresse: Biologiezentrum
               Johann-Wilhelm-Klein-Straße 73
               A-4040 Linz-Dornach

Das Biologiezentrum in Linz ist ein Gebäude, welches sich als Teil der oberösterreichischen Landesmuseen versteht, das seit 1993 in der heutigen Form existiert. Die Sammlungen betreffen die Welt der Fauna und Flora und gehen bis ins Jahr 1833 zurück. Diese Einrichtung kooperiert auch mit dem Schlossmuseum, wo auch die Dauerausstellung „Natur Oberösterreich“ zu besichtigen ist. Im Biologiezentrum selbst gibt es ständig Sonderausstellungen zu vielfältigen Themen, die über einen größeren Zeitraum ausgestellt sind.

In unserem Fall fand gerade eine Ausstellung zum Thema „Pilze“ statt. Auf verschiedenen Stockwerken, meist allerdings „nur nebenbei“ in den Gängen, gab es reichlich Informationsmaterial zu bestaunen. Dabei kam weder theoretisches Wissen noch „greifbare“ Informationen zu kurz. Viele bekannte und unbekannte Pilzarten wurden vorgestellt, es gab eine Übersicht zu den genießbaren, ungenießbaren und giftigen Arten. 

Die Informationen waren teilweise sehr umfangsreich, aber so gestaltet, um von Personen aller Altersklassen verstanden zu werden. Da das Biologiezentrum aber auch Forschungszentrum ist und die Ausstellungen großteils in den Gängen stattfinden, laufen ständig beschäftigte Mitarbeiter herum und mehr als einmal wird man dabei schräg gemustert, was nicht sehr dazu beiträgt, dass man sich gleich wohlfühlt.

Dieser etwas seltsame Eindruck wird durch die Tatsache verstärkt, dass das Biologiezentrum nicht sehr viel Zulauf findet und es auch in der Stadt sehr wenig Werbung dafür gibt. Meistens sind es Schulklassen, die diese Kultureinrichtung besuchen. So kommt man sich etwas fehl am Platz vor, wenn man wissensbegierig die Informationen am Gang liest und dabei ständig herumgeschoben wird – allerdings nicht von weiteren Besuchern, sondern von Mitarbeitern.

Alles in allem ist das Biologiezentrum vor allem für Freunde der Natur und ihrer Bewohner empfehlenswert und je nach Veranstaltung und Ausstellung auch bestimmt sehr informativ. Das Ambiente könnte allerdings deutlich Besucher-freundlicher sein.


Ausgangswert 10 Punkte
-1,5 Punkte für die fehlenden Präsentationsräume
-1,5 Punkte für das fehlende Ambiente
- 0,5 Punkte für die nicht freundlichen Mitarbeiter
--------------------------------------------------------
 6,5 Punkte

Fazit: Die Ausstellung ist super gemacht, das Ausstellungskonzept deutlich verbesserungswürdig.

Oberösterreichische Landesmuseen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen