Translate

Donnerstag, 22. November 2012

Schloss Ebelsberg - Linz/Ebelsberg

Ebelsberg ist eine ehemalige Gemeinde und heutiger Stadtteil von Linz. Im Stadtteil Ebelsberg wohnen ca. 17.500 Leute.

Schloss Ebelsberg



Öffnungszeiten: Mai - Oktober
                            Samstag, Sonntag, Feiertag 10-12 Uhr und 13-17 Uhr

Preise: 4 € Erwachsene

Adresse: Schloss Ebelsberg
               4030 Linz-Ebelsberg
               Schlossweg 7

Das Schloss Ebelsberg wurde erstmals im Jahre 1154 erwähnt. Über Jahrhunderte war das Schloss Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen, deren Höhepunkt das Gefecht von Ebelsberg 1809 darstellt. Nach einem 5-stündigen Kampf nahmen die Franzosen unter Leitung von Napoleon das Schloss und Ebelsberg ein. Es kamen Tausende Zivilisten und Soldaten ums Leben. Das Schloss wurde fast vollständig zerstört. 1825 verkaufte der Staat die Ruine an Karl Theodor Kast. Er baute das Schloss wieder vollständig nach altem Muster auf. Noch heute befindet sich das Schloss im Besitz der Familie Kast. Baron Llewellyn Kast gründete 1977 den Kulturverein Schloss Ebelsberg, und so entstand das heutige Museum.

Das Museum ist in 3 Teile gegliedert. Der 1. Teil ist ein großer Raum, wo das Gefecht von 1809 als Panorama mit 4000 Zinnfiguren nachgebaut wurde. Das Panorama ist beleuchtet, und toll gemacht. Teil 2 behandelt die Geschichte der k. u. k. Marine. Genauer gesagt die Geschichte der österreichischen Seefahrt im Zeitraum von 1867 bis 1918. Immerhin hatte Österreich zu diesem Zeitpunkt die sechstgrößte Marine der Welt. Dieser Punkt des Museums ist allerdings nicht allzu spannend gemacht und besteht größtenteils aus schön anzusehenden selbst gebauten Schiffsmodellen. Nähere Infos dazu sind allerdings Mangelware.

Nun kommt der 3 und beste Teil des Museums: Die Wehrgeschichte. Die wehrkundliche Sammlung umfasst Waffen, militärische Ausrüstungsgegenstände, Gemälde. Besonders erwähnenswert sind: Maschinenpistolen, Maschinengewehre, Pistolen und Revolver aus dem 19. und 20. Jahrhundert und Repertiergewehre aus dem 1. und 2. Weltkrieg. Hier gibt es einige sehr interessante und außergewöhnliche Exponate zu sehen. Dieser Teil der Ausstellung ist super gemacht. Die Waffenausstellung ist ein Teil der Oberösterreichischen Landesmuseen. Siehe: Schlossmuseum Linz (Teil der OÖ. Landesmuseen) Negativ anzumerken ist, das der Marineteil verbessert werden könnte und die Öffnungszeiten. Das Museum hat nämlich nur Samstag, Sonntags und an Feiertagen offen.

Ausgangwert 10 Punkte
- 1,5 Punkte für die Öffnungszeiten
- 1 Punkt für die verbesserungswürdige Marineausstellung
--------------------------------------------------------------
7,5 Punkte

Ein Besuch des Schloss Ebelsberg ist aufgrund der tollen Waffenausstellung zu empfehlen. Auch das Panorama ist toll anzuschauen. Nur die Marineausstellung kann nicht mithalten.

1 Kommentar:

  1. Im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien gibt es auch eine Ausstellung zum Thema "Seemacht Österreich". Da kann man auf der HP eine virtuelle Tour machen :)

    Schöne Grüße
    Björn

    AntwortenLöschen