Translate

Samstag, 20. Oktober 2012

Palmenhaus Schönbrunn - Wien

Palmenhaus Schönbrunn



Öffnungszeiten: 1. Mai - 30 September 9:30 - 18:00 Uhr
                            1 Oktober - 30. April 9:30 - 17:00 Uhr

Preise: Erwachsene 5 €
            Schüler 4 €

Adresse:  Schlosspark Schönbrunn
                A-1130 Wien

Das Palmenhaus wurde in den Jahren 1881-1882 gebaut. Das 113 Meter lange Palmenhaus besteht aus einem 28 Meter hohen Mittelpavilion und zwei niedrigere Seitenpavilions. Diese bilden 3 Klimazonen und zwar: Im Norden ein Kalthaus, im Mittelpavilion eine temperierte Zone und ein Tropenhaus im Süden.

Durch eine Dampfwasserheizung können Raritäten der Pflanzenwelt aus allen Erdteilen gezeigt werden. Das Palmenhaus in Schönbrunn ist das größte in Europa.

Ein Spaziergang durch das Palmenhaus ist sehr besonders. Man fühlt sich fast wie in einem Dschungel. Negativ anzumerken ist nur das es wenige Informationen gibt. Meistens steht nur der Lateinische Name bei den Pflanzen dabei. Ein paar mehr Informationsschilder wären wünschenswert.

Eine kleine Liste von besonderen Pflanzen:

                                                            Ein 350 jahre alter Ölbaum
Der Ölbaum. Bildquelle: Wikipedia
Wollemie, eine äußerst seltene Pflanze, die erst 1994 in Australien entdeckt wurde. Sie galt vorher als ausgestorben.
Wollemie. Bildquelle: Wikipedia
                          
                                                                   Teufelszungen
Teufelszungen. Bildquelle: Wikipedia.













 Ausgangswert 10 Punkte
- 1,5 Punkte für die fehlenden und wenigen Informationen
-------------------------------------------------------------------
8,5 Punkte 

Fazit: Das Palmenhaus in Schönbrunn ist einen Besuch mehr als wert.

                                    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen