Translate

Donnerstag, 16. August 2012

OÖ - Landesausstellung 2012 - Teil 1: Braunau

Die grenzüberschreitende Bayrisch-Oberösterreichische Landesausstellung 2012 ist an den Standorten Braunau, Mattighofen und Burghausen (Bayern) vertreten. Das Motto lautet Verbündet - Verfeindet - Verschwägert. Der ein oder andere kann es sich bei dem Motto wohl schon denken um was es geht: die Landesausstellung behandelt die gemeinsame Geschichte der Habsburger und Wittelsbacher.

Über Jahrhunderte waren die Beziehungen zwischen den Habsburgern und Wittelsbachern geprägt von Bündnissen gegen gemeinsame Feinde, Grenzstreit und Erbschaftskriegen sowie politisch motivierten Ehen. Diese wechselvolle Geschichte spiegelt sich in Urkunden, Karten, Kriegsbeute sowie in Festlichem und Religiösem.  

Wer damit immer noch nichts anfangen kann: Habsburg und Wittelsbach

Dauer: Ausstellung beendet

Öffnungszeiten: Täglich von 9 - 18 Uhr

Preise: Erwachsene 9 €
            ermäßigt 7 €

Der Kauf einer Eintrittskarte berechtigt zum Eintritt aller Standorte der Landesausstellung

Das Schloss Ranshofen

Wir beginnen mit dem Schloss Ranshofen. Ranshofen ist ein Stadtteil von Braunau. Das Schloss hat seinen Ursprung als Kloster. Das Kloster wurde während des Landshuter Erfolgskrieges 1504 schwer beschädigt. 1698 wurde es barockisiert. 1810 wurde das Kloster aufgelöst und das Klostergebäude zum Schloss ernannt. Die Klosterkirche wurde zur Pfarrkirche.

Der Teil der Ausstellung handelt im späten 17. Jahrhundert. Es geht um barocke Architektur, Malerei, Musik und Kunst. Man kann etwa Porzellan und edles Silberbesteck bestaunen. Auch das original Reisebesteck von Maria Theresia ist ausgestellt. Die Jagd war damals besonders beliebt. Kostbare Jagdwaffen, Porträts im Jagdkostüm und beeindruckende Trophäen zeugen den Stellenwert der Jagd. Auch original Waffen (Schwerter, Morgensterne, Sensen) und Rüstungen sind ausgestellt. Besonders gelungen ist es, das man in die Ausstellung integriert wird. So kann man sich im Bogenschießen versuchen (was mir gut gelungen ist) oder sich in einem Quiz mit dem Thema Habsburg und Wittelsbach versuchen. Gerne würde ich euch Fotos der Ausstellung zeigen, dies ist aber leider nicht möglich. Denn bei der ganzen Ausstellungsreihe besteht ein Fotografierverbot. Dies wird auf der offiziellen Website mit keinem Wort erwähnt. Auch wird auf der Website mit keinem Wort erwähnt mit welcher Busverbindung man vom Stadtzentrum in Braunau nach Ranshofen kommt. Erst Nachfragen bei der örtlichen Tourismusverwaltung klärte dieses Rätsel auf. Was auch negativ auffällt,ist die Tatsache, dass an manchen Stellen der Ausstellung versucht wird eine düstere mittelalterliche Stimmung durch dunkles Licht zu erzielen. Dieses Idee ist ja sehr gut, aber wenn man dann den Text der Schilder nicht mehr lesen kann, nicht sehr gelungen.

Ausgangswert 10 Punkte
- 1 Punkt für das Fotografierverbot
- 1 Punkt für fehlende Informationen auf der Website
- 0,5 Punkte für die fehlgeschlagene düstere Stimmung
--------------------------------------------------------------
7,5 Punkte


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen